Mobile Sonderpädagogische Hilfe

Die Mobile Sonderpädagogische Hilfe unterstützt  Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Vorschulalter, die zur Entwicklung ihrer Fähigkeiten, ihrer Gesamtpersönlichkeit und für ein selbständiges Lernen bis zum Schuleintritt Hilfen benötigen.

Die MSH

  • diagnostiziert und verfasst Stellungnahmen
  • berät Eltern und Erzieherinnen
  • kooperiert mit Frühförderstelle, Kindertagesstätte, Schulen, Ärzten und Therapeuten


Kindertagesstätte oder Eltern nehmen Kontakt zum Sonderpädagogischen Förderzentrum auf, bzw. mit der heilpädagogischen Förderlehrerin.

  • Eltern und Erzieherinnen werden beraten
  • Weitere Fach- und Betreuungsdienste werden nach Bedarf eingeschaltet
  • Falls erforderlich, wird bei der Wahl der geeigneten Schule beraten