Sie befinden sich hier: Anna-Kittenbacher-Schule Mobile Dienste

Mobile Dienste

"Inklusiver Unterricht ist Aufgabe aller Schulen."
BayEUG Art. 2, Abs. 2.

"Zu den Aufgaben der Förderschulen gehören:
Die vorschulische Förderung durch die Mobile Sonderpädagogische Hilfe und die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste zur Unterstützung förderbedürftiger Schülerinnen und Schüler anderer Schularten (allgemeine Schulen) oder in Förderschulen."
BayEUG Art. 19, Abs. 2, (3a, b).

Auf dieser Grundlage werden Mobile Dienste in unterschiedlicher Form als Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen den Regelschulen zur Verfügung gestellt.

Sie unterstützen die integrative Förderung von Kindern mit Förderbedarf in der allgemeinen Schule.

Die Unterstützung von Vorschulkindern in Kindertagesstätten erfolgt durch die Mobile Sonderpädagogische Hilfe.

Das Sonderpädagogische Förderzentrum Pfaffenhofen bietet folgende Unterstützungsformen an:

  • Mobile Sonderpädagogische Hilfe
  • Mobiler Sonderpädagogischer Dienst
  • Kooperative Sprachförderung