Sie befinden sich hier: Anna-Kittenbacher-Schule Aktuelles

Schule im Wald - Schulwald

Unter dem Motto "Schule im Wald" verbrachten zwei zweite Klassen mit ihren Lehrerinnen Judith Dobiasch und Stefani-Kathrin Ulrich eine ganze Woche lang ca. 4 Stunden pro Tag im nahegelegenen Stadtwald. Jeder Tag stand unter einem anderen Motto und umfasste wichtige Aspekte rund um den Wald im Allgemeinen, seinen Pflanzen und Tieren. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler vor allem durch den Jäger und Waldexperten Walter Ulrich und seiner Hündin Mira begleitetet. Weitere Unterstützung erfuhren die Lehrkräfte von Frau Kainz vom Grünen Klassenzimmer, Frau Annette Water vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Herrn Altlandrat Rudi Engelhard von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Herrn Alfred Raths. Höhepunkt der Aktionswoche war das gemeinsame Pflanzen mehrerer Klassenbäume. 

Am 2.10.2017 feierten 220 Schüler aus 5 Pfaffenhofener Schulen das Waldfest zur offiziellen Eröffnung unseres Schulwaldes (siehe auch Link nebenan). Dieser befindet sich im sog. Schleiferholz, eigerahmt von der Anton-Schranz-Straße, der Königsberger Straße und dem Fußweg, der über die Umgehungsstraße führt.


Einschulung an der Anna-Kittenbacher-Schule

Am Dienstag, den 12.09.2017 war es soweit: 32 Schülerinnen und Schüler hatten an unserer Schule ihren ersten Schultag!
Um 8.45 Uhr begrüßte unsere neue Schulleiterin, Frau Dr. Birgit Meir, die Schulanfänger mit Eltern und Verwandten in der neuen Aula. Dort warteten auch schon Kinder der Klassen 1A, 2 und 3 und trugen unter Leitung von Stefani Ulrich Lieder zum Schulanfang vor. Zum Farbenlied wurden die neuen Erstklässler dann zu ihren Lehrerinnen und Mitschülern geleitet. Anschließend gingen die drei ersten Klassen in ihre Klassenzimmer und lernten ihre neue Umgebung kennen. Die Eltern und Verwandten wurden in der Zwischenzeit ins Elterncafe eingeladen und mit Kaffee und Kuchen gestärkt. Um 10.15 Uhr war dann der erste Schultag schon wieder zu Ende.
Wir wünschen unseren Schulanfängern einen guten Start.


Projekt "Unterwegs zum Treffpunkt"

Die Schülerinnen und Schüler unserer Ganztagsklasse 3 führen in Kooperation mit der Klasse 4b der Grundschule Niederscheyern unter Anleitung ihrer Lehrerinnen Jutta Blitz-Wolf und Ursula Nieberle ein Projekt durch. Die Anna-Kittenbacher-Schule und die Grundschule verbindet ein Weg, der durch den Skulpturenpark führt. Dort entsteht als Ergebnis des Projektes der "Treffpunkt": eine Betonkugel, auf die in Mosaiktechnik Steinkreise geklebt werden.

Beim ersten Treffen der beiden Klassen gestalten immer zwei Kinder der beiden Schulen gemeinsam ein Bild in Acryl- und Collagentechnik. Beim zweiten Treffen wird daraus ein Leporello hergestellt. Beim dritten Treffen wird der "Treffpunkt" gestaltet.

Die Idee für dieses Projekt stammt von unserer Lehrerin Frau Blitz-Wolf. Die Zusammenarbeit mit Frau Nieberle  besteht auch in anderen kooperativen Veranstaltungen schon ein paar Jahre.