Grundprinzipien

Ganzheitlichkeit

Wir  betrachten Kinder in ihrer Gesamtheit, als Individuum mit Stärken und Schwächen,  aber auch als Teil eines sozialen Gefüges. So sind Kinder in ihrer Familie, im  Freundeskreis und im Kindergarten vielseitigen Einflüssen ausgesetzt, die eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Kindes spielen und somit berücksichtigt werden müssen.

Interdisziplinarität

Eine wichtige Grundlage für die Frühförderung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit unseres Teams. Dies setzt sich zusammen aus MitarbeiterInnen aus dem psychologischen, pädagogischen und medizinischen Bereich.

Zudem legen  wir großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten und - mit Einverständnis der Eltern - auch auf die Kooperation mit dem jeweiligen Kindergarten.

Familienorientierung

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein wesentlicher Bestandteil und unerlässlich für eine erfolgreiche Frühförderarbeit. Die Basis dafür ist ein vertrauensvoller Kontakt zwischen den Eltern und den Therapeuten.

Während des gesamten Förderprozesses werden die Eltern kontinuierlich und individuell begleitet und darüber informiert, wie sie die Entwicklung ihres Kindes zu Hause unterstützen können.